Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Háša triumphiert – Teichert holt DM-Titel

Bergsee Quadrathlon Ratscher (GER) 2011 (c) TC Suhl

Der Bergsee Ratscher stand am letzten Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen einmal mehr im Zeichen des Multisports. So wurde dort u. a. die Deutsche Quadrathlon Meisterschaft über die Sprintstrecke ausgetragen, gleichzeitig war das Traditionsrennen in Thüringen auch ein weiterer Austragungsort des WQF World Cups und des QUAD Deutschland Cups. Am Samstagnachmittag gingen so zahlreiche deutsche und internationale Athleten auf die Strecke über 0,75 km Schwimmen, 20 km Rad, 4,5 km Kajak sowie 5 km Laufen.

Nach dem Start zeigte sich im Schwimmen bald wieder der starke Schwimmer Stefan Teichert an der Spitze, dich gefolgt vom Tschechen Václav Sobotka, dem Deutschen Martin Busch und dem Britten Mat Stevenson. Zusammen mit Busch konnte Teichert dann auf der selektiven Radstrecke durch die Ausläufer des Thüringer Waldes seine Führung behaupten. Zurück am Bergsee gingen die Athleten aufs Wasser, wo sich Teichert wieder von seinem Landsmann alleine absetzen konnte. Gegen Ende der Kajakstrecke schloss aber mit Steffen Burkhardt und einmal mehr der absolut schnellsten Kajakzeit, der nächste Deutsche zum Heidelberger auf. Auch der Tscheche Michal Háša schob sich hier in aussichtsreiche Schlagdistanz.

Die Entscheidung fiel dann auf der Laufstrecke, die ohne Schatten bei heißen äußeren Bedingungen den Athleten noch einmal alles abverlangte. Zunächst setze sich Teichert wieder von Burkhardt ab und führte das Rennen an. Doch auf der Strecke mit mehreren Wendepunkten konnte er sehen wie Háša zunächst Burkhardt einholte und dann weiter Meter um Meter gut machte. Gut 800 Meter vor dem Ziel überholte dann der Tscheche Teichert, der zwar noch einmal versuchte zukontern, aber nichts wirklich mehr dagegen zusetzen hatte.

Dicht hinter den beiden Ersten wurde es auch im Kampf um den dritten Podiumsplatz richtig spannend. Denn hinter Burkhardt holten Háša´s Landsmann Leoš Roušavý und der Britte Mat Stevenson auf. Am Ende musste sich Burkhardt knapp Roušavý geschlagen geben, behauptet sich aber ebenso knapp vor Stevenson.

Burkhardt verfehlte so zwar das Podium um den Tagssieg, belegte aber – hinter Teichert und nach seinem Deutschen Meistertitel auf der Mitteldistanz im Juni – den zweiten Platz in der Deutschen Meisterschaft im Sprint. Mit einer ebenfalls starken Leistung gelang dem Deutschland Cup Sieger des letztes Jahres – Andreas Grabitz hier der Sprung aufs Treppchen, insgesamt belegte er Rang Sechs.

Bei den Damen siegte erwartungsgemäß Antje Fiebig aus Potsdam vor ihrer Landsfrau Ellen Mielke (Lampertheim) und der Britin Alison Deykin. Während sich Fiebig nach dem Titel über die Mitteldistanz nun auch den über die Sprintdistanz sicherte, konnte Mielke im World Cup ihren Gesamtsieg bereits ein Rennen vor Schluss perfekt machen. Bei den Männern führt hier weiter der Tscheche Roušavý.

Die absolut schnellsten an diesem Tag waren jedoch die Jungs der Staffel des KSV Baunatal / WVC Kassel, das mit Top-Athleten besetze Team lies von Anfang an keinen Zweifel an ihrem Sieg aufkommen und lief deutlich als Erstes über die Ziellinie.


Starkes Rennen am Bergsee: Michal Háša

Starkes Rennen am Bergsee: Michal Háša

Erster DM-Titel für Teichert

Erster DM-Titel für Teichert

Burkhardt und Roušavý kämpfen um Platz Drei

Burkhardt und Roušavý kämpfen um Platz Drei

Mat Stevenson der Schnellste auf der Laufstrecke

Mat Stevenson der Schnellste auf der Laufstrecke

Antje Fiebig holt ihren zweiten DM-Titel in diesem Jahr

Antje Fiebig holt ihren zweiten DM-Titel in diesem Jahr

Ellen Mielke gewinnt vorzeitig den World Cup

Ellen Mielke gewinnt vorzeitig den World Cup
Weitere Bilder

by TC Suhl

Ergebnisse

Männer

1. Michal Háša (CZE) 1:34:49
2. Stefan Teichert (GER) 1:35:12
3. Leoš Roušavý (CZE) 1:36:07
4. Steffen Burkhardt (GER) 1:36:13
5. Mat Stevenson (GBR) 1:36:21

Frauen

1. Antje Fiebig (GER) 1:44:39
2. Ellen Mielke (GER) 1:56:45
3. Alison Deykin (GBR) 2:08:04

Veranstalter Homepage

www.tc-suhl.de


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "Háša triumphiert – Teichert holt DM-Titel"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*