Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Wassersupper Quadrathlon an Lieseke und Graupner – Achim Achilles am Start

Quadrathlon Wassersuppe (GER) 2013 (c) LG Wassersuppe

Auch die dritte Austragung des Quadrathlons im kleinen Ort Wassersuppe, westlich von Berlin, war am letzten Wochenende wieder ein tolles Event. Der mit viel Herzblut organisierte Wettkampf der LG Wassersuppe um Hartmut Bölke spricht gerade Einsteiger in den Quadrathlon an. Hier ist die auch sonst familiäre Quadrathlon-Szene wohl noch etwas familiärer – Eine Wechselszone ohne Radständer, dafür aber mit Chipzeitmessung und dies für nur 5€ Startgeld.

Rund 30 Athleten wurden um die Mittagszeit auf die rund 500m Schwimmen, 18 km Rad, 5 km Laufen und 3 km Kajak geschickt. Das Paddeln am Ende stellt eine weitere Besonderheit des Wettkampfes in Wassersuppe dar. Im Rennverlauf ging zunächst Oliver Büttel aus Berlin nach dem Schwimmen als Erster auf die Radstrecke. An deren Ende musste er dann aber Nils Brüggemann (Rathenow) vorbei fahren lassen. Brüggemann konnte seine Führung dann im Laufen und lange Zeit im Kajak halten, doch auf den letzten Metern musste er sich noch Eric Lieseke im Sprint geschlagen geben. Der Youngster aus Potsdam fuhr die mit Abstand beste Paddelzeit und somit noch von Platz 7 nach dem Laufen bis nach ganz vorne. Platz Drei ging an Oliver Büttel, dem Organisator des BerlinMan Quadrathlon im nächsten Jahr.

Bei den Damen sicherte sich Ornella Graupner den Sieg, nach dem sie schon im Schwimmen in Führung gelegen hatte und ihren ersten Quadrathlon nach der Babypause absolvierte. Damit ist die 26-jährige Mutter und Mitglied es QUAD-Präsidiums auch wieder aktiv im Sportgeschehen.

Spannend wurde der Kampf um die weiteren Platzierungen, am Ende trennten die Plätze Zwei bis Vier nur 20 Sekunden, wo Annegret Wille vor Susanne Walter und Kathrin Liebmann ins Ziel kam.

Unter den Teilnehmern war in diesem Jahr auch ein prominenter Quadrathlon-Neuling. Hajo Schuhmacher alias „Achim Achilles“ bestritt seinen ersten Quadrathlon. Der bekannte Journalist u.a. auch dank seiner Kolumne „Achilles Verse“ wurde von Oliver Büttel für einen Start überredet und wird wohl auch im nächsten Jahr beim BerlinMan Quadrathlon am Start sein. Ins Ziel kam Achim Achilles als 25., allerdings mit einen Platten auf der Radstrecke. Hier bekam er aber auch den Quadrathlon-Spirit zu spüren, als er von Tomas Kälble einen Schlauch zu geworfen bekommen hat. Wir dürfen also gespannt auf die nächsten Berichte von Achim sein, wo er vielleicht auch über seine Quadrathlon Erfahrungen berichten wird.


Achim Achilles schleppt sein Kajak zu Wasser

Achim Achilles schleppt sein Kajak zu Wasser

Oliver Büttel geht auf die Radstrecke

Oliver Büttel geht auf die Radstrecke

Hartmut Bölke und Hajo Schumacher alias Achim Achilles

Hartmut Bölke und Hajo Schumacher alias Achim Achilles

Die letzten Vorbereitungen auf den Start

Die letzten Vorbereitungen auf den Start

Der Wettkampf in Wassersuppe ist einer für Jedermann

Der Wettkampf in Wassersuppe ist einer für Jedermann

Boot ablegen und die letzten Meter ins Ziel laufen

Boot ablegen und die letzten Meter ins Ziel laufen
Mehr Bilder

by LG Wassersuppe

Ergebnisse

Männer

1. Eric Lieseke (KC Potsdam) 1:11:30
2. Nils Brüggemann (Triathlonteam Rath.) 1:11:45
3. Oliver Büttel (Weltraumjogger Berlin) 1:13:16
4. Mario Lieseke (Blau Weiß Wusterwitz) 1:14:15
5. Tomas Kälble (Kanuclub Limmer) 1:16:05

Frauen

1. Ornella Graupner (Team Viva Ventum) 1:20:20
2. Annegret Wille (Gaensefurther Sportbew.) 1:24:54
3. Susanne Walter TUS Clausthal-Zellerfeld) 1:25:04
4. Kathrin Liebmann (Triathlon Potsdam) 1:25:15

Veranstalter Homepage

www.sport-boelke.de


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "Wassersupper Quadrathlon an Lieseke und Graupner – Achim Achilles am Start"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*