Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Bomber: Dyke und Mason gewinnen

Brigg Bomber Quadrathlon (GBR) 2015 (c) scunthorpetelegraph.co.uk

Alljährlich so Mitte/Ende Mai findet in Mittelengland in der Grafschaft Linconshire der Brigg Bomber statt, einer der Qudrathlons auf der Insel, an dem man einmal teilgenommen haben sollte. Letztes Jahr fanden hier sogar die Weltmeisterschaften über die Mitteldistanz (1,5km Schwimmen, 7km Kajak, 40kk Rad und 10km Laufen) statt. In diesem Jahr war es am letzten Sonntag wieder soweit, als in Brigg die zweite Station des WQF World Cups, sowie die Britischen Meisterschaften ausgetragen wurden und sich rund 50 Athleten auf den schnellen Kurs begaben. Dieser war wieder toll vom örtlichen Verein Lincsquad auf die Beine gestellt wurden, nur das Wetter spielte nicht ganz mit und machte besonders die Radstrecke zu einer weiteren nassen Disziplin.

Als Erster stieg der Jüngste aus dem River Ancholme, Junior Will Jackson hatte rund zwei Minuten Vorsprung auf das Verfolgerduo Michael Mason und Nigel Unwin. Im Paddeln zeigte einmal mehr Mason dann seine Stärke und nahm der Konkurrenz mindestens acht Minuten ab, auch auf dem flachen Radkurs zeigte Mason eine Klasse Leistung. Nur Unwin war eine Minute schneller unterwegs. Aber auch beim Laufen war Mason, der in Nordost England lebt eine Klasse für sich.

Platz Zwei sicherte sich ebenfalls ungefährdet Unwin, während Platz Drei erst auf den letzten Metern entschieden wurde. Phil Holden holte kurz vor dem Ziel noch den jungen Jackson ein. Auf Platz Fünf lief dann schon der älteste Starter John Kavanagh mit 60 Jahren ins Ziel.

Erwähnt muss auch wieder die Leistung von Jack Garner, zwar lief er „nur“ auf Platz 24 ins Ziel, jedoch hatte Garner die ganze Zeit nichts von der Strecke gesehen, denn er ist blind. Der junge Engländer wurde die ganze Zeit von einem Athleten geführt – im Schwimmen und im Laufen durch eine Schnur verbunden und die Rad- und Kajakstrecke absolvierten sie auf einem Tandem bzw. im Zweier-Kajak – Respekt!

Leider waren Vorjahressieger Steve King, Ausnahme Talent Tom Stead und weitere Britische Topathleten nicht am Start, so hatte am Ende der Vorjahres Fünfte Mason leichtes Spiel.

Bei Frauen stand aber wieder ein großer Name an Startlinie – Helen Dyke – die dreimalige Weltmeisterin auf der Mitteldistanz (2006-08) hatte man eigentlich schon letztes Jahr beim Brigg Bomber im Rahmen der Weltmeisterschaft erwartet.

Nach dem Schwimmen lagen Dyke und die Vorjahres Dritte Claire Moran gleich auf, doch im Kajak setzte sich die starke Kanutin Moran deutlich in Front. Doch Dykes Stärken kam jetzt, aber konnte Sie den Rückstand von rund 14 Minuten noch aufholen? Nach dem Radfahren waren es dann immer noch 8 Minuten Rückstand, aber Dyke gab nicht auf und kam näher und näher an Moran heran und das Rennen wurde mit jedem Meter spannender. Auf den letzten Meter holte Dyke Moran ein, die der Laufstärke von Dyke nichts mehr entgegen setzen konnte. Platz Drei ging mit deutlichem Rückstand an Sarah Allars.


Eine Klasse für sich: Michael Mason

Eine Klasse für sich: Michael Mason

Nigel Unwin trotz dem schlechten Wetter

Nigel Unwin trotz dem schlechten Wetter

Die Gewinner des Tages: Holden, Mason und Unwin

Die Gewinner des Tages: Holden, Mason und Unwin

Hier führt Claire Moran noch...

Hier führt Claire Moran noch…

...doch Hellen Dyke holt Meter um Meter auf

…doch Hellen Dyke holt Meter um Meter auf

Jack Garner wird von seinem Guide geführt

Jack Garner wird von seinem Guide geführt
Weitere Bilder Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6,

by scunthorpetelegraph.co.uk

Ergebnisse

Männer

1. Michael Mason (GBR) 2:34:51
2. Nigel Unwin (GBR) 2:45:30
3. Phil Holden (GBR) 3:03:28
4. Will Jackson (GBR) 3:03:41
5. John Kavanagh (GBR) 3:07:01

Frauen

1. Hellen Dyke (GBR) 3:09:34
2. Claire Moran (GBR) 3:09:59
3. Sarah Allars (GBR) 3:20:53
4. Sallie Joesph (GBR) 3:29:51
5. Mary White (GBR) 3:40:51

Veranstalter Homepage

www.lincsquad.co.uk


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "Bomber: Dyke und Mason gewinnen"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*