Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

EM: Lisa Teichert dominiert weiter, spannendes Männerrennen

Start at Brigg Bomber Quadrathlon (GBR) 2016 (c) WildCoyPhotography

Zwei Wochen nach den Weltmeisterschaften auf der Mitteldistanz fanden im englischen Brigg die Europameisterschaften auf dieser Distanz statt. Zwar war es im Vergleich zum Rennen in Ungarn auch nicht wirklich warm, aber zumindest war es trocken. Und das Team von Lincsquad tat alles um die Athleten herzlich willkommen zu heißen beim Brigg Bomber Quadrathlon.

Nach dem Weltmeistertitel von vor zwei Wochen gab es für Lisa Hirschfelder (Heidelberg) nur ein Ziel, auch der EM-Titel musste her. Und die 25jährige zeigte, dass sie nach ihrer super Saison im letzten Jahr noch einmal einen Sprung gemacht hat und dominierte das Frauenfeld von Anfang an. Auch die Zeit von unter drei Stunden über 1,5km Schwimmen, 7km Kajak, 36km Rad und 10km Laufen spricht für die Deutsche. So lief auch mancher Mann nach ihr über die Ziellinie.

Mit gut 20 Minuten Rückstand ging der zweite Platz an Helen Dyke (GBR). Die Weltmeisterin über diese Distanz der Jahre 2006 bis 2008 profitierte am Ende von ihrer Laufperformance, auch wenn Sie in den restlichen Disziplinen noch nicht an alte Leistungen anknüpfen konnte. Das Podium vervollständigte Sandra Hyslop (GBR), die noch bis zum Ende des Paddelns mit der Siegerin mithalten konnte.

Spannender war der Ausgang im Männerrennen. Beim Schwimmen im Fluss Ancholme setzen sich zunächst Steve King (GBR) und Stefan Teichert (Heidelberg) an die Spitze, aber auch Topfavorit Enrique Peces (ESP) stieg nur 30 Sekunden hinter den beiden aus dem kalten Wasser. Auch bei Paddeln fuhren King und Teichert zusammen und kämpften wie alle anderen auch mit dem zahlreichen Gras was im Wasser herum schwamm. Erst am Ende gelang es Peces an den Beiden vorbei zu gehen. Auch die beiden Engländer Michael Mason und Adam Norfolk holten auf die Spitze mit schnellen Kajakzeiten auf.

Auf der flachen und schnellen Radstrecke konnte sich dann King, der Weltmeister auf dieser Strecke von 2014, etwas von den Weltmeistern von 2015 und 2013, Peces und Teichert, absetzen. Aber auch Mason und Norfolk warten ihre Chancen auf der Wendepunktstrecke mit teilweise raumen Asphalt. Die Entscheidung fiel dann auf den zwei Laufrunden durch Brigg und am Fluss entlang. Peces machte hier gleich zu Beginn Druck und lies erst Teichert stehen und übernahm dann nach 3km auch die Führung von King, die er sich dann auch nicht mehr nehmen ließ. Zunächst konnte auch Teichert auf King aufholen, doch in der zweiten Runde musste er dann selbst den herannahenden Mason vorbei ziehen lassen, der sich so noch auf Platz Drei schob.

Herzlichen Glückwunsch allen Finishern, insbesondere Jack Garner, der wie schon in den letzten Jahren als Blinder von seinen Guide über die Strecke bekleidet wurde. Und Danke an Lincsquad für die Organisation! Und da die Saison mittlerweile an Fahrt aufgenommen hat, steht bereits jetzt am Wochenende das nächste Quadrathlon World Cup Rennen auf dem Programm. Diesmal das längste Rennen der Saison mit einer verlängerten Mitteldistanz.


Zurück in der Erfolgsspur: Enrique Peces

Zurück in der Erfolgsspur: Enrique Peces

Steve King sichert sich Platz Zwei

Steve King sichert sich Platz Zwei

Schnellste Paddelzeit und Platz Drei: Michael Mason

Schnellste Paddelzeit und Platz Drei: Michael Mason

Stefan Teichert und Steve King schwimmen vorne weg

Stefan Teichert und Steve King schwimmen vorne weg

Lisa Teichert dominierte das Rennen

Lisa Teichert dominierte das Rennen

Hellen Dyke läuft noch bis auf Platz Zwei

Hellen Dyke läuft noch bis auf Platz Zwei
Weitere Bilder

by WildCoyPhotography

Ergebnisse

Männer

1. Enrique Peces (ESP) 2:32:50
2. Steve King (GBR) 2:35:50
3. Michael Mason (GBR) 2:36:31
4. Stefan Teichert (GER) 2:37:09
5. Adam Norfolk (GBR) 2:37:46

Frauen

1. Lisa Teichert (GER) 2:54:17
2. Helen Dyke (GBR) 3:13:37
3. Sandra Hyslop (GBR) 3:14:52
4. Jean Ashley (GBR) 3:19:05
5. Victoria Price (GBR) 3:35:38

Veranstalter Homepage

www.lincsquad.co.uk


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "EM: Lisa Teichert dominiert weiter, spannendes Männerrennen"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*