Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Cross vom Feinsten in der Schorfheide

Schorfheide Quadrathlon Angermünde (GER) 2016 (c) Sportsclub Schorfheide

Am Wolletzsee ganz in der Nähe von Angermüde im Nordosten von Brandenburg wurde am letzten Wochenende der zweite Cross-Quadrathlon ausgetragen. Eingebettet war die Veranstaltung in den 5. Schorfheide-Cross-Triathlon, der wieder Teil der X-Terra German Tour war. Auch im Quadrathlon gab es wieder Punkte zum QUAD Deutschland Cup powered by Sports-Block.com zu erzielen.

Bei warmen, sonnigen und windigen Bedingungen gingen Quadrathlen und Triathleten gemeinsam an den Start. Geschwommen wurde ohne Neo bei etwas unruhigem Wasser. Für die Quadrathleten hieß es nach 750m und einer Runde einbiegen in die Wechselzone. Hier konnte Stefan Teichert mit rund 1,5 Minuten Vorsprung vor Lokalmatador und Vorjahressieger Thoralf Berg als Erster sein MTB schnappen.

Wer dachte, dort oben in Brandenburg sei es nur flach, sah sich getäuscht, ein ständiges Auf und Ab forderte den Athleten auf den 20km über 3 Runden auf der Radstrecke alles ab. Sandboden, Wiese, breite Waldwege und schmale, flowige Trails boten eine Menge Abwechslung. Leider hatte die Spitze nicht immer freie Fahrt, da auf den schmalen Abschnitten kaum ein Überholen der langsameren Einsteiger Triathleten möglich war. Am Ende der Strecke konnte Teichert seine Führung behaupten, doch Berg war auf wenige Sekunden dran. Auch dahinter zeigten sich die nächsten vier Athleten sehr ausgeglichen mit starken Radleistungen, um ihre Chance auf das Podium zu waren.

Beim Paddeln über 4km mit 2 Runden kam der Wind und damit das unruhige Wasser wieder ins Spiel. Berg schaffte es hier an Teichert heran zu paddeln und sich knapp an die Spitze zu setzen. Beide bauten zudem Ihren Vorsprung auf die weitere Konkurrenz aus. Matthias Lechner (Potsdam) und Mathias Wiesner (Bernau) konnten sich ihrerseits durch gute Paddelleistungen von der Konkurrenz absetzen und kämpften um den Dritten Platz.

In der Wechselzone zum Laufen konnte Teichert noch einmal kurz kontern, doch auf der Laufstrecke über 2 Runden und insgesamt 7km dauerte es nicht lange und Berg ging erneut vorbei und lies sich den Sieg bei seinem Heimwettkampf nicht mehr nehmen. Hinter Teichert konnte Wiesner den vor ihm laufenden Lechner noch abfangen und das Podium vervollständigen.

Bei den Frauen ging der Sieg einmal mehr an Lisa Teichert, die sich auch auf der Crossstrecke souverän durchsetzte. Spannend wurde es aber im Kampf um Platz Zwei. Zunächst machte sich Laura Jansen, die von den Teicherts trainiert wird, als Zweite auf die Radstrecke. Doch mit dem MTB konnte Marina Klemm sich auf diese Position setzen und es wäre sogar noch mehr bei der Berlinerin drin gewesen, denn durch einen Platten verlor sie wertvolle Zeit. Auch Victoria Fritsche lag zu diesem Zeitpunkt nach sehr schneller Radzeit gut im Rennen und stieg knapp hinter Jansen ins Kajak. Während Fritsche dort Probleme hatte, konnte Jansen wieder Zeit auf Klemm aufholen. So musste die Entscheidung auf der Laufstrecke fallen, auf der Klemm die besseren Reserven hatte und somit als Zweite vor Jansen ins Ziel lief.

Die Organisatoren stellten mit vielen netten Helfern eine wunderschöne Veranstaltung auf die Beine, bei der man sich als Quadrathlet sehr willkommen fühlt. Und auch die ganzen Strapazen lohnen sich, denn im Ziel wartete ein umfangreiches Finisher-Buffet u.a. mit Kuchen, Suppe und Steak vom Grill. Doch nicht nur der sehr gut organisierte Wettkampf ist eine Reise wert. Ganz in der Nähe befindet sich das UNESCO-Weltnaturerbe-Teilgebiet Buchenwald Grumsin, auch das Biosphärenschutzreservat Schorfheide-Chorin, die historische Altstadt von Angermünde mit dem wunderschönen Marktplatz und der Nationalpark Unteres Odertal sind ganz in der Nähe und laden zu einem kleinen Urlaub ein.


Ruhe vor dem Sturm

Ruhe vor dem Sturm

Thoralf Berg gewinnt auch den zweiten Quadrathlon in der Schorfheide

Thoralf Berg gewinnt auch den zweiten Quadrathlon in der Schorfheide

Stefan Teichert wird im Ziel von Organisator Frederik Bewer begrüßt

Stefan Teichert wird im Ziel von Organisator Frederik Bewer begrüßt

Platz Drei geht an Mathias Wiesner

Platz Drei geht an Mathias Wiesner

Lisa Teichert fährt, während die Konkurrenz schiebt

Lisa Teichert fährt, während die Konkurrenz schiebt

Gleich 10 Athleten von der SV Berlin Chemie Adlershof waren am Start - tolle Sache!

Gleich 10 Athleten von der SV Berlin Chemie Adlershof waren am Start – tolle Sache!
Weitere Bilder

by Sportclub Schorfheide e.V.

Ergebnisse

Männer

1. Thoralf Berg (Schwedt) 2:05:42
2. Stefan Teichert (Heidelberg) 2:07:56
3. Mathias Wiesner (Bernau) 2:15:08
4. Matthias Lechner (Potsdam) 2:16:00
5. Tobias Bohnhardt (Berlin) 2:18:52

Frauen

1. Lisa Teichert (Heidelberg) 2:21:56
2. Marina Klemm (Berlin) 2:38:19
3. Laura Jansen (Heidelberg) 2:40:41
4. Sophia Hengsbach (Berlin) 2:46:03
5. Undine Weihe (Berlin) 2:47:20

Veranstalter Homepage

www.schorfheide-triathlon.de


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "Cross vom Feinsten in der Schorfheide"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*