Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Gelungene Quadrathlon-Premiere auf den bezaubernden Azoren

Lisa Teichert (GER) at Quadrathlon Terceira (POR) 2016 (c) Isidro Vieira

Die Idee eines Quadrathlons auf den Azoren hatte Pedro Bartolomeu schon lange, denn der Portugiese, der auf der Insel Terceira lebt, ist vom Quadrathlon-Virus befallen. Auch sportlich konnte er schon einige Erfolge aufweisen u.a. war er 2010 im WQF World Cup Zweiter. Leider hat man ihn in den letzten Jahren nicht mehr bei Rennen auf dem Festland gesehen, da der finanzielle Aufwand der Reisen recht groß ist. Also wenn er nicht zu den Quadrathlons in Europa kommen kann, dann kommt eben der Quadrathlon nach Terceira.
Den entscheidenden Ausschlag gab dann noch die Idee der zwei Top-Quadrathleten Lisa Hirschfelder und Stefan Teichert ein Trainingslager auf Terceira durchzuführen. Also legte Pedro Bartolomeu den Termin einfach in die zwei Trainingswochen – die perfekte Kombination.

Am 27. Februar war es dann so weit: in der zweit größten Ortschaft der Insel – Praia da Vitória – fand die erste Austragung des Quadriatlo da Ilha de Terceira über die Mitteldistanz statt. Geschwommen wurde im geschützten Strandbereich über zwei Runden à 750m, mit rund 15°C war das Wasser zu der Jahreszeit noch etwas frisch. Dann folgten drei Kajak-Runden über insgesamt 7km, die besonders den Wellen-ungeübten Flachwasserpaddlern zu schaffen machten (im Vorfeld konnte man aber ausreichend Kajaks testen, um für sich ein sicheres Boot zu finden). Die 40km Radstrecke über 8 Runden sah auf den ersten Blick einfach aus, doch mit insgesamt fast 500HM und starkem Wind in den Anstiegen wurde sie an diesem Tag zur echten Herausforderung. Aber man hatte die Rastrecke komplett für sich alleine, da sie für den Autoverkehr gesperrt war. Highlight waren hier die vielen Zuschauer in Form von Kühen (ein Markenzeichen der Insel, leben hier doch mehr schwarz-weiße Vierbeiner als Menschen). Den Abschluss bildete eine Wendepunktstrecke über 3 mal 3km direkt an der Promenade am Meer entlang.

Im sportlichen Verlauf wurde an der Spitze ein Zweikampf zwischen Bartolomeu und Teichert erwartet. Nach dem Schwimmen lag Teichert in Front, doch beim Paddeln ging Bartolomeu vorbei und kurz vor dem Deutschen auf die Rastrecke. Dort zeigte er eine mega starke Performance und erzielte die entscheidenden Minuten Vorsprung. So war das Rennen bereits vor dem Laufen entschieden und Bartolomeu konnten sich über den Sieg bei seinem eigenen Wettkampf freuen. Auch Platz zwei war für Teichert sicher, das internationale Podium vervollständigte der Engländer Guy Collender. Bei den Frauen war die dreifache Weltmeisterin von 2015 Lisa Hirschfelder einmal mehr top und lief sogar als dritter Mann ins Ziel.

Bei der Premiere glänzte der Wettkampf bereits mit zahlreichen liebevoll durchdachten Details: Wasserbecken auf dem Weg vom Strand zur Wechselzone, deutliche Markierung der Wettkampfstrecken, motivierte Helfer, die gerade auch auf der Radstrecke mit ihren vielen Runden immer sagen konnten, auf welcher Runde man ist. Insgesamt also eine tolle Basis für weitere Austragungen.

Im Vorfeld gab es wie bei fast jedem Wettkampf eine Menge zu organisieren und es galt Behörden, Vereine und Sponsoren zu überzeugen. Diese Arbeit blieb auch fast zu hundert Prozent an Bartolomeu hängen und auch am Wettkampftag selber war er der Erste vor Ort und der Letzte, der ging – was seine Leistung im Wettkampf noch einmal hervorhebt.

Es war also eine wirklich tolle Premiere auf Terceira, nicht nur der Quadrathlon, sondern auch in Kombination mit dem Trainingslager (Wobei das Camp auch noch diese Woche läuft). Die Insel bietet hierzu super Bedingungen: mildes konstantes Klima, bezaubernde Landschaften, bergig, aber nicht zu anspruchsvoll, überwiegend guter Belag, sehr wenig Verkehr (mit Ausnahme einiger Kuh-Wanderungen), tolle Trails, Laufstadion mit Top-Equipment, Schwimmbad, diverse Paddelmöglichkeiten, und nicht zu vergessen eine tolle Gastfreundschaft u.v.m. Die Überlegungen für 2017 sind auch schon am Laufen, dann wohl als Sprintdistanz mit World Cup Status, aber wieder mit der Möglichkeit eines Trainingslagers bzw. Aktiv-Urlaubes auf den Azoren.


Herausragende Leistung von Pedro Bartolomeu

Herausragende Leistung von Pedro Bartolomeu

Lisa Hirschfelder freut sich über eine tolle Premiere auf den Azoren

Lisa Hirschfelder freut sich über eine tolle Premiere auf den Azoren

Tolle Stimmung Ende bei der Siegerehrung

Tolle Stimmung Ende bei der Siegerehrung

Harte Einheit nach einer Woche hartem Trainings für Stefan Teichert

Harte Einheit nach einer Woche hartem Trainings für Stefan Teichert

Guy Collender beim Paddeln, nahe dem Strand war das Wasser noch ruhig

Guy Collender beim Paddeln, nahe dem Strand war das Wasser noch ruhig

Die schnellsten Teams

Die schnellsten Teams
Weitere Bilder 1, Weitere Bilder 2

by I. Vieira and R. Costa

Ergebnisse

Individuell

1. Pedro Bartolomeu (POR) 3:06:46
2. Stefan Teichert (GER) 3:18:19
1. Lisa Hirschfelder (GER) 3:46:21
3. Guy Collender (GBR) 3:57:20

Teams

1. Forjaz, Reis, Godinho, Ferreira 3:17:04
2. Rocha, Leonardes, Ormonde, Costa 3:27:40
3. Braga, Ponte, Bartolomeu, Teodoro 3:38:08
4. Costa, oito, Jesus, Pacheco 3:42:07

Video

www.youtube.com


Veranstalter Homepage

www.quadrathlon-terceira.com


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "Gelungene Quadrathlon-Premiere auf den bezaubernden Azoren"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*