Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Hattrick für Berg in der Schorfheide

Quadrathlon Schorfheide (GER) 2017 (c) Landfrosch-IT

Auch beim dritten Quadrathlon in der Schorfheide nahe Angermünde ging der Sieg wieder an Altmeister Thoralf Berg. Doch wie in den Vorjahren musste sich Berg in seiner Heimat beim einzigen Cross-Quadrathlon Deutschlands lange der Konkurrenz erwehren. Bei den Damen wiederholte Lisa Teichert ihren Vorjahressieg. Zudem wurden im Nordosten Deutschlands wieder Punkte im QUAD Deutschland Cup powered by Sports-block.com vergeben.

Der Wettergott hatte am Samstag ein Einsehen und lies den Regen der vergangen Tage aus, einzig ein paar Wolken und etwas Wind trübten etwas die äußeren Bedingungen. Dennoch war der Boden noch feucht, was die Athleten besonders auf dem MTB merkten und man es ihnen später auch ansah. Aber es war halt auch ein Cross-Wettkampf, bei dem auch die Deutsche XTERRA Triathlon Serie Station machte.

Gemeinsam mit den kürzeren Triathlon Distanzen gingen die Quadrathleten auf die 750m Runde im Wolletzsee. Erwartungsgemäß lief Stefan Teichert als erster in die Wechselzone, dich auf seinen Fersen waren aber David Kunderer, Oliver Büttel und Philipp-Johannes Müller. Aber auch Thoralf Berg kam gut durch das Wasser und machte sich nur rund eine Minute nach dem Ersten auf die Verfolgung.

Auf den besonders durch den feuchten Boden anspruchsvollen drei Radrunden über insgesamt 20km, die kaum eine Verschnaufpause zuließen, zeigte aber zunächst Philipp-Johannes Müller sein Können. Rund drei Minuten schneller als der Rest fuhr er über die Strecke und nah diese somit auch ins Kajak als Vorsprung mit. Als nächste Verfolger kamen dann Oliver Büttel mit starker Leistung und Thoralf Berg. Beide konnten Stefan Teichert in der letzten Radrunde noch überholen, der mit einer kürzer werdenden Sattelstütze zu kämpfen hatte. Auch für David Kunderer lief es nach dem Schwimmen nicht optimal und er verlor wertwolle Zeit beim Wechsel.

Zurück auf dem See machte sich der Wind bemerkbar und erschwerte den Athleten das 4km lange Paddeln. Zunächst war Philipp-Johannes Müller deutlich in Front, doch Berg fuhr schnell auf und vorbei. Auch Stefan Teichert war nach einer von zwei Paddelrunden wieder auf Position Zwei.

Zu den abschließenden 7km Laufen ging Berg mit rund einer Minute Vorsprung, doch die Gefahr ging nicht mehr von Teichert aus. Berg wusste, dass Müller als guter Triathlet sehr schnell laufen kann. Und so musste Berg auch beim Laufen noch aufs Tempo drücken. Am Ende reichte es dann aber deutlich für seinen dritten Sieg am Wolletzsee. Müller holte zwar noch einiges auch auf Berg auf, aber am Ende verlor er im Kajak zu viel Zeit. Doch Platz Zwei konnte er sich noch sichern, in dem er rund 3km vor dem Ziel an Teichert vorbei ging.

Im Damen-Rennen war Lisa Teichert auch eine Woche nach ihrem kräftezehrenden Adventure Race mal wieder allen überlegen. Im Kampf um Platz zwei konnte sich Katrin Lange bald nach dem Schwimmen an diese Position setzen und ihren Vorsprung im Verlaufe des Rennens Stück für Stück ausbauen. Am Ende hatte sie rund 4 Minuten Vorsprung vor Dörte Dammann.

Der Quadrathlon in der Schorfheide um Orga Chef Frederic Bewer war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Toll war u.a. das Finsiher-Buffet, wo es auch deftige, warme Sachen gab – genau das Richtige für eine gute Regeneration. Für das nächste Jahr gibt es ebenfalls schon Überlegungen, vielleicht mit einer Reduzierung der Radstrecke, die ja schon einen deutlichen zeitlichen Anteil hier hat (ca. 1 Stunde).


Tolle Gegend um den Wolletzsee

Tolle Gegend um den Wolletzsee

Berg und Büttel am letzten Anstieg

Berg und Büttel am letzten Anstieg

David Kunderer erwischt keinen guten Tag

David Kunderer erwischt keinen guten Tag

Das Podium mit den schnellen Damen und Herren

Das Podium mit den schnellen Damen und Herren

Lisa Teichert auch im Cross souverän

Lisa Teichert auch im Cross souverän

Stefan Teichert landet diesmal auf Platz Drei

Stefan Teichert landet diesmal auf Platz Drei
Weitere Bilder Teil 1, Teil 2
by Sportclub SChorfheide, Landfrosch IT

Ergebnisse

Männer

1. Thoralf Berg (Schwedt) 2:03:51
2. Philipp-Johannes Müller (Cottbus) 2:06:31
3. Stefan Teichert (Heidelberg) 2:08:32
4. David Kunderer (Heilbronn) 2:10:08
5. Matthias Lechler (Potsdam) 2:15:02

Frauen

1. Lisa Teichert (Heidelberg) 2:25:51
2. Katrin Lange (Frohnstetten) 2:40:04
3. Dörte Damann (Holtorf) 2:44:31
4. Susanne Walter (Berlin) 2:52:50
5. Nina Perlitt (Berlin) 2:58:12

Video

www.uckermark-tv.de/mediathek/15138/Durchhaltevermoegen_am_Wolletzsee.html


Veranstalter Homepage

www.schorfheide-triathlon.de


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "Hattrick für Berg in der Schorfheide"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*