Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Deutschland Cup 2017 – Ein Rückblick

German Cup Podium at Quadrathlon in Ratscher (GER) 2017 (c) S. Teichert

Schnell ging’s: Wieder liegt eine Saison hinter uns und der QUAD Deutschland Cup powered by Sports-Block.com hat seinen endgültigen Stand erreicht. In insgesamt acht tollen Wettkämpfen konnten die Athleten in Deutschland wieder fleißig Punkte sammeln, um am Ende möglichst weit vorne zu sein, ob Gesamt oder in den Altersklassen. Um sehr gute Chancen auf vordere Plätze zu haben reichte allerdings die Teilnahme an vier Wettkämpfen, da max. die besten vier Ergebnisse in die Wertung einfließen.

Das Spektrum der Wettkämpfe war in diesem Jahr sehr breit gestreut. Zum einem gab es Quadrathlons und Kanutriathlons (leider fiel der Wettkampf in Kelheim dem Hochwasser zum Opfer). Dann gab es Sprint- und Mittelstrecken, sowie die Wasserstadtdistanz in Hannover. Mal wurde mit dem Rennrad gefahren, mal mit dem MTB, mal ging es flach, aber auch einige Berge standen auf dem Plan. Bei den meisten Wettkämpfen spielte das Wetter super mit, aber leider nicht immer, wie beim letzten Rennen am Bergsee Ratscher, wo der Wettkampf wegen Gewitter abgebrochen werden musste.

An dieser Stelle sei vor allem den Organisatoren gedankt, die oft mit viel persönlichem Einsatz ihren Wettkampf am Leben halten!

An der Spitze des Cups gab es auch in diesem Jahr nichts Neues: Lisa und Stefan Teichert (Heidelberg) stellten einmal mehr klar, dass sie über eine ganze Saison hinweg auf einem hohen konstanten Level sind. Für Lisa war es mit der maximalen Punktzahl von 400 der sechste Sieg im Deutschland Cup. Ihrem Mann Stefan gelang dies bereits zum zehnten Mal, allerdings nicht mit der maximalen Punktzahl.

David Kunder (Heilbronn) -auf Platz Zwei- war immer in der Nähe von Stefan und forderte ihn ständig, auch der Dritte Thoralf Berg (Schwedt) war seit längerem Mal wieder öfters im Cup unterwegs und gewann gleich drei Rennen.

Hinter Lisa konnte sich Nachwuchstalent Laura Jansen den zweiten Platz sichern. Sie ist genauso wie die Viert-Platzierte Annika Oetjens Teil der Heidelberger Trainingsgruppe. Platz Drei ging an eine Altbekannte mit neuem Wohnsitz: Susanne Walter (Berlin).

Auch die Altersklassen boten großartige Leistungen, insbesondere die Masters60 machten es bis zum Schluss spannend. Folgende Athleten waren hier am Ende ganz vorne – Jugend: Max Großer (Rathenow) – Junioren: Kristian Kube (Rathenow) – U23: Max Hinz (Hannover), Eric Lieseke (Wusterwitz) und Annika Oetjens (Heidelberg) – Masters40: Laszlo Szabo (Ulm) und Susanne Walter (Berlin) – Masters50: Peter Hoßbach (Bernburg) und Ellen Mielke (Lampertheim), Claudia Kreuzberg (Berlin) – Master60: Detlef Kietzmann (Hückeswagen) und Antje Möller (Preetz).

Die Gesamtsieger Lisa und Stefan durften am letzten Wettkampf dann auch wieder ihren großen und schweren Deutschland Cup Wanderpokal mit nach Hause nehmen, der bei Beiden schon einen festen Platz im Regal hat. Aber auch die weiteren Platzierten durften sich noch über tolle Einkaufsgutscheine beim Online-Shop Sport-Block.com freuen, wo sie wie immer auch eine kompetente Beratung erwarten können.

Wie in den letzten Jahren auch wurde zudem unter Allen, die an mindestens drei Deutschland Cup Rennen teilgenommen haben, wieder ein Sachpreis verlost. Dieses Jahr gab es einen Gutschein von T&T Dragonboatevents über: 1 Stunde Drachenbootfahrt mit Freunden im Raum Berlin-Köpenick oder geführte Kanutour in Berlin für 4 Personen mit Übernachtung oder geführte Kanutour in ca. 100 km Umkreis von Berlin-Köpenick für 4 Personen ohne Übernachtung – Eine tolle Sache für die nun anstehende Offseason.

Die QUAD und Quadrathlon4YOU wünschen allen Athleten jetzt die verdiente Ruhe bzw. viel Spaß und Erfolg bei dem einen oder anderen Event außerhalb vom Quadrathlon, je nach dem, was da jetzt noch auf dem Plan steht. Kommt gut und gesund durch den Winter, damit man 2018 wieder gemeinsam an der Startlinie stehen, aber auch danach noch in lockerer Runde zusammen sitzen kann. Die Planungen für die nächste Saison laufen jedenfalls bereits auf Hochtouren (solltet ihr noch Ideen haben bzw. selbst einen Wettkampf auf die Beine stellen wollen, wendet Euch bitte an den QUAD Vorstand).


Der 10. Sieg im Deutschland Cup für Stefan Teichert

Der 10. Sieg im Deutschland Cup für Stefan Teichert

Mit einigen starken Rennen in dieser Saison: David Kunderer

Mit einigen starken Rennen in dieser Saison: David Kunderer

Thoralf Berg behauptet seinen Anspruch als schnellster Deutscher

Thoralf Berg behauptet seinen Anspruch als schnellster Deutscher

Auch Lisa Teichert baut ihre Siegesserie weiter aus

Auch Lisa Teichert baut ihre Siegesserie weiter aus

Tolle Leistungen, mit noch einigem Potential: Laura Jansen

Tolle Leistungen, mit noch einigem Potential: Laura Jansen

Susanne Walther auch dieses Jahr wieder unter den ersten Drei

Susanne Walther auch dieses Jahr wieder unter den ersten Drei
Weitere Bilder
by Sportclub Schorfheide, B. Kietzmann, larasch.de

Ergebnisse

Männer

1. Stefan Teichert (Heidelberg) 390
2. David Kunderer (Heilbronn) 340
3. Thoralf Berg (Schwedt) 300
4. László Szabó (Ulm) 285
5. Henning Lahr (Rheinsheim) 220

Frauen

1. Lisa Teichert (Heidelberg) 400
2. Laura Jansen (Heidelberg) 360
3. Suanne Walter (Berlin) 330
4. Annika Oetjens (Heidelberg) 185
5. Dörte Damann (Holtorf) 150

Urkunden

Alle Podiumsplatzierten (Gesamt und Altersklassen) können sich ihre Urkunden unter folgendem Link ausdrucken:
www.quadrathlondeutschland.blogspot.de/p/deutschland-cup-urkunden.html


Veranstalter Homepage

www.quadrathlondeutschland.blogspot.de/p/d-cup.html


Verwandte Beiträge

Advertisment

Be the first to comment on "Deutschland Cup 2017 – Ein Rückblick"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*